Der "2. Beetle Hannover Treffen im HSM"-Ärger-Rückkehrer-Thread

      Der "2. Beetle Hannover Treffen im HSM"-Ärger-Rückkehrer-Thread

      Zunächst: Meinen Dank an die hannoverschen Veranstalter! Habt Ihr gut gemacht, hat Spaß gemacht, dürft Ihr wieder machen!

      Trotzdem bin ich heute bedient. Von Sehnde habe ich es gerade mal bis nach Hannover geschafft. Auf der A2 ist mir kurz vor der Ausfahrt Bothfeld ein Pole in den Beetle gekracht. ;( Mir schien es so als sei er abgelenkt gewesen, er hat gesagt er hätte mit Absicht die Spur wechseln wollen. Was auch immer, er fuhr recht plötzlich stark nach rechts rüber und ich habe trotz Bremsens und Ausweichens den Unfall nur abmildern, aber nicht verhindern können.

      Wir sind direkt von der Autobahn abgefahren und haben bei der ersten Möglichkeit gehalten. Das war der Parkplatz am Silbersee. Ich habe die Polizei gerufen da es ein polnischer Fahrer mit einem polnischen Auto war, das ihm nicht gehörte. Der Mann hat zu meinem Glück den Beamten gegenüber sofort seinen Fehler eingeräumt und den Strafzettel akzeptiert, den er dafür erhielt. Das hat mich etwas beruhigt, denn das bedeutet für mich, dass ich mir in Sachen Schadenregulierung keine großen Gedaken machen muss. Dafür muss ich mir viele Gedanken über Reparatur oder Neukauf eines anderen Gebrauchten machen. Mal schauen was der Gutachter sagt.

      Hier die Bilder dazu:







      Ich hoffe, Eure Rückfahrten verliefen besser!


      Gruß Michael
      Achtung! Ich albere gerne herum, poste dumme Sprüche und bin auch sonst gerne mal nicht allzu ernst!

      Kommt Euch ein Posting von mir komisch vor, dann war es wahrscheinlich auch komisch gemeint!

      Mein Beetle Cabrio verbraucht Diesel.
      Och meno Micha,

      ich vermute er fand dich anziehen X( also deinen Beetle =O

      Ne Spass beiseite das ist ja mega k.... und ärgerlich dann hoffen wir das alles Preistechnisch noch im Rahmen liegt und der kleine wieder hergestellt werden kann.

      Wir drücken dafür die Daumen

      Grüße Frank und Andrea
      Kotflügel und Stoßfänger sind ja kein Thema, aber da die Felge beschädigt ist und die Achsgeometrie nicht mehr stimmt will ich erst einmal mit dem Gutachter reden. Es ist dann nicht unbedingt die Frage ob das repariert werden kann (das geht sicher problemlos), es ist dann auch die Frage ob ich das will.


      Gruß Michael
      Achtung! Ich albere gerne herum, poste dumme Sprüche und bin auch sonst gerne mal nicht allzu ernst!

      Kommt Euch ein Posting von mir komisch vor, dann war es wahrscheinlich auch komisch gemeint!

      Mein Beetle Cabrio verbraucht Diesel.
      Ach ja: Meine Tochter sagte sofort, dass der Fiesta aber übler aussähe - da hat sie Recht, der Beetle war stabiler!


      Gruß Michael
      Achtung! Ich albere gerne herum, poste dumme Sprüche und bin auch sonst gerne mal nicht allzu ernst!

      Kommt Euch ein Posting von mir komisch vor, dann war es wahrscheinlich auch komisch gemeint!

      Mein Beetle Cabrio verbraucht Diesel.
      ach du große chaize ...

      da hast so viel arbeit in deine halbkugel investiert und ihn
      aufgehübscht und dann kommt da so ein kandidat und streift
      deinen beetle :(

      jetzt nehmen wir mal an das das ganze schlimmer aussieht als
      es letztendlich ist und deine silberbüchse wieder auf den zustand
      vor dem titscher hergestellt werden kann .....

      ich drücke dir fest die daumen das es in jedem fall für dich kein
      minusgeschäft werden wird ....
      Mensch Michael,
      das ist aber echt Kacke, wenn ein schönes Treffen so ein Ende findet. ich hoffe, du bist wohlauf? Hast in der letzten Zeit ja genug anne Hacken gehabt...
      Es sieht erstmal nicht dolle aus und ich hoffe für dich, dass Achse und Vorderwagen nicht in Mitleidenschaft gezogen sind. Dann wäre eine Reparatur gut möglich. Koti, Felge und etwas Lack am Stossi. Gebrauchte Teile dürfte es einige geben. Aber erstmal muss die Versicherung und das Gutachten her. Ich drücke dir die Daumen, dass es nicht zum Totalschaden kommt.

      ich hatte mal mit meiner Opel-Tonne einen Unfall, der zwar heftig, aber bei der errsten Betrachtung glimpflich abgegangen war. Am ende waurde es trotz aller Bemühungen knapp, in der 130%-Zone zu bleiben...

      Nochmal: Ich drücke dir die Daumen, dass du den Beetle behalten und dein begonnenes Styling weiterr fortsetzen kannst. :thumbup:
      Gruß Henry


      Ish bin ein Bearleaner!
      JFK '63

      "Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen" Der Göthe...
      Ich habe eben schon einen Schreck bekommen, Puhhh.... Ich habe mich um die Meldung des Schadens bei der Versicherung kümmern wollen. Leider gibt es die auf der Versicherungsbestätigung angegebene Versicherung gar nicht! Über Deutsches Büro Grüne Karte e.V. (einer Einrichtung der deutschen Autohaftpflichtversicherer) habe ich nun die richtige Versicherung erfahren. Offenbar stand in der Versicherungsbestätigung Name und Stempel des Versicherungsbüros oder etwas in der Art. Die Abwicklung soll über die HUK in Deutschland laufen. Da rufe ich jetzt mal an.


      Gruß Michael
      Achtung! Ich albere gerne herum, poste dumme Sprüche und bin auch sonst gerne mal nicht allzu ernst!

      Kommt Euch ein Posting von mir komisch vor, dann war es wahrscheinlich auch komisch gemeint!

      Mein Beetle Cabrio verbraucht Diesel.
      Bei allem (verständlichen) Frust und Ärger ist es doch das Wichtigste, dass euch beiden nichts passiert ist! :thumbup:

      Das hätte viel viel schlimmer ausgehen können - das vergisst man meistens....
      Kugelrunde Grüße :)
      Renate


      Gestern ist Vergangenheit. Heute ein Geschenk. Morgen ein Geheimnis.
      Es waren sogar vier Personen - im Fiesta waren sie zu Dritt. Wovor ich in solchen Situationen Angst habe ist der Überschlag. Ich habe abrupt nach rechts gelenkt, zusätzlich gab es den Anprall mit einer Krafteinwirkung nach rechts. Hätte ich zum Beispiel zu stark nach rechts gelenkt, hätte mein Auto quer zur ursprünglichen Fahrtrichtung kommen können. So etwas endet gerne im Überschlag. Das kenne ich noch aus meiner Jugend, als ich die Reste solcher Unfälle einsammeln durfte. Aber bei uns war es gestern alles noch zu handhaben, beide Autos schlingerten etwas, waren aber noch zu beherrschen.

      Was das mit dem schlimmer ausgehen angeht: Ich bin privat und beruflich erheblich vorbelastet und kenne das (leider) viel zu gut. Deshalb sehe ich den eigentlichen Unfall recht locker, bin aber bei den Unfallfolgen sehr vorsichtig. Ich habe vorhin mit dem Gutachter gesprochen und wurde etwas beruhigt: Die Lenkung kann stärkere Stöße als die Achkonstruktion ab. Der Wagen muss also vermessen und eingestellt werden. Sofern sich die Achsgeometrie nicht mehr einstellen lässt ist laut VW die Lenkung fällig, sonst nicht. Nach meiner Einschätzung sollte die Einstellung noch möglich sein. Die Achse ist nicht so extrem schief. Dass ich mir die Gedanken um Lenkung mache liegt daran, dass ich auch beruflich mit Unfällen zu tun habe. Das färbt ab.


      Gruß Michael
      Achtung! Ich albere gerne herum, poste dumme Sprüche und bin auch sonst gerne mal nicht allzu ernst!

      Kommt Euch ein Posting von mir komisch vor, dann war es wahrscheinlich auch komisch gemeint!

      Mein Beetle Cabrio verbraucht Diesel.
      Die Karosserie habe ich bereits wieder aufgehübscht also gerichtet und die meisten Schrammen poliert. Offenbar ist hauptsächlich der Klarlack betroffen gewesen, der Farblack darunter kaum. Man sieht nur noch sehr wenig - da ist Silber offenbar eine ganz gute Lackfarbe.

      Jetzt fahre ich gleich zur Werkstatt für die Vermessung und ich bin zuversichtlich, dass die das hinbekommen und mein Beetle wieder brav geradeaus krabbeln wird. Ich werde nachher berichten!


      Gruß Michael


      P.S.: Das wollte ich ja noch erzählt haben: Die Lebensgefährtin des Sachverständigen fährt einen The Beetle. Er selber interessiert sich für einen der letzten Neuwagen; in Belgien und Luxemburg z. B. sind sie ja noch zu haben.
      Achtung! Ich albere gerne herum, poste dumme Sprüche und bin auch sonst gerne mal nicht allzu ernst!

      Kommt Euch ein Posting von mir komisch vor, dann war es wahrscheinlich auch komisch gemeint!

      Mein Beetle Cabrio verbraucht Diesel.
      Update: Die Vorderachse war zwar nicht optimal eingestellt, lag aber sogar noch innerhalb der Toleranzen. Der Monteur hat die Einstellung trotzdem minimal korrigiert, so dass nun alle Werte fast perfekt in der Mitte des Toleranzbereichs liegen. Man könnte auch sagen: Top! Lediglich der Sturz hinten rechts liegt mit -1°39' geringfügig außerhalb der Werksangabe von -1°37' bis -1°17'. Das ist aber ganz sicher keine Unfallfolge. Da die Achsen und alles andere in Ordnung sind hat sich das mit dem Fahrzeugwechsel anlässlich des Unfalls erledigt. Der New Beetle bleibt, er wird nicht durch einen anderen New Beetle ersetzt.

      Da auf dem Parkplatz des Supermarktes nebenan der ADAC ein Prüfmobil aufgebaut hat, habe ich gleich zwei Dinge prüfen lassen: Kühlleistung der Klimaanlage (kein Service nötig, arbeitet top) und die Stoßdämpfer. Die arbeiten alle bestens. Für 11 Jahre und 155.000 km finde ich das gut.

      Dem Beetle geht's gut! :thumbsup:

      Da die Bremsbeläge nicht mehr die dicksten sind, habe ich für beide Achsen gestern schon neue bestellt. Die kommen in Kürze drunter und dann gehe ich endlich die Montage der AHK an.


      Gruß Michael
      Achtung! Ich albere gerne herum, poste dumme Sprüche und bin auch sonst gerne mal nicht allzu ernst!

      Kommt Euch ein Posting von mir komisch vor, dann war es wahrscheinlich auch komisch gemeint!

      Mein Beetle Cabrio verbraucht Diesel.
      Das freut mich zu lesen.
      Als im Nov. 13 ein Polo meinen Audi hinten rechts streifte (5.300 EUR Schaden) dachte ich auch es sei vorbei für meinem Winterrenner. Knapp am wirtschaftlichen Totalschaden vorbei. Die Biester sind doch alle recht stabil.
      Kugelige Grüße,
      Björn

      Post was edited 1 time, last by “LoonyToon” ().

      Die Karosserie hatte nicht viel gelitten, da ist das Material sehr gut. Der Kunststoff ist halt sehr elastisch. Mir war nur wichtig, dass die Achse und die Lenkung in Ordnung sind.

      Mal abgesehen von meiner beruflichen Vorbelastung habe ich immer im Hinterkopf dass mein Bruder mit einem Golf einen Unfall hatte, der auf eine mangelhafte Reparatur an der Lenkung zurückzuführen war. Das war damals Beschiss, d. h. da war ein Wagen mit schwerem Unfallschaden in irgendeiner Hinterhofklitsche wieder aufgebaut und dann - in betrügerischer Absicht - als unfallfrei verkauft worden. Den Betrug hatten wir erst kurz vor dem Unfall festgestellt.

      Der zuvor nur mögliche Unfall passierte schneller als gedacht und seither bin ich in Sachen beschädigte Achs- und Lenkungsteile sehr vorsichtig. Immerhin waren die Verletzungen meines Bruders heftig. Früher musste man an dieser Stelle stets umständlich die inkomplette Tetraplegie erklären, heute geht es leichter:

      Das Verletzungsbild entspricht etwa dem des Wetten Dass Springers Samuel Koch. Mein Bruder hat zwar irgendwas mit 3 Jahren (!) Krankenhaus/Reha gebraucht, kam aber vom völligen Halsquerschnitt über die Jahre über Rollstuhl und Krücken zum Leben ohne besondere Hilfsmittel zurück. So gesehen besteht schon ein Unterschied zu Samuel Koch: Der wird wohl nicht mehr aus dem Rollstuhl herauskommen.

      Meine Lebens- und Berufserfahrung lässt mich bei gewissen Dingen vorsichtig sein. Das ist einfach so. Da ich aber nun sicher bin, dass keine Schäden an der Achse oder Lenkung da sind, bin ich beruhigt und zufrieden. Da habe ich sozusagen meinen Beetle wieder lieb!


      Gruß Michael
      Achtung! Ich albere gerne herum, poste dumme Sprüche und bin auch sonst gerne mal nicht allzu ernst!

      Kommt Euch ein Posting von mir komisch vor, dann war es wahrscheinlich auch komisch gemeint!

      Mein Beetle Cabrio verbraucht Diesel.
      Freut mich dass es deinen Beetle doch nicht so schlimm erwischt hat wie zuerst befürchtet.
      Zu deinem Unfall. Mir kommt es so vor als ob immer mehr Verkehrsteilnehmer in Schlangenlinien fahren weil sie abgelenkt sind. Mittlerweile hupe ich sofort wenn einer die Mittellinie überfährt.
      Geht ein deutscher Techniker mit ein paar Konservendosen in den Urwald, kommt er mit einer Lokomotive heraus.
      Felix Wankel (1902-88), dt. Erfinder (Wankelmotor)
      Der Wagen hatte nach dem Unfall einen ganz leichten Drang zur Seite. An sich noch in unkritischem Maße, aber vorher war das nicht. Deshalb wollte ich die Vermessung, die aber wegen des erkennbaren Anstoßes auf das Rad sowieso fällig gewesen wäre.

      Bei der Lenkung war meine Überlegung, dass eine Stoßbelastung zu einem Haarriss an einem Zahn führen könnte, die später zum Bruch und der Blockierung der Lenkung führen könnte. Der Sachverständige hat mir dazu die Vorgaben von VW erklärt: Erst bei einem Achsschaden, d. h. einem Tausch eines Achsteils wie Querlenker o. ä. und/oder einer so stark verzogenen Karosserie, dass die Werksangaben zur Achseinstellung nicht einzuhalten sind(*) ist das Lenkgetriebe zu tauschen. Hat die Achse keinen sichtbaren Schaden und ist durch Einstellung noch in die Werkstoleranzen zu bringen, dann ist die Lenkung nicht gefährdet. Also alles in Ordnung. Ich kann den Wagen mit gutem Gewissen weiter fahren.

      Was die Unaufmerksamkeit angeht: Ich gehe davon aus, dass sich der Fahrer im Gespräch nach hinten umgedreht hat oder irgendetwas in der Art. Bei dem geringen Verkehr war ein Spurwechsel auch gar nicht nötig. Das mit dem Spurwechsel war eine Schutzbehauptung. Das war mir aber egal, da er von Anfang an deutlich gesagt hat, dass das sein Fehler war. Mehr ist für mich nicht wichtig gewesen.


      Gruß Michael


      (*) Ist das der Fall, muss 2x vermessen werden. Beim ersten Vermessen wird dabei festgestellt, dass die Werksangaben nicht einzuhalten sind, dann muss die Karosserie auf die Richtbank und nach der Reparatur der Karosserie und dem Einbau von neuen Achsteilen und neuer Lenkung wird alles erneut vermessen und dann auch korrekt eingestellt. Das wäre beim New Beetle Cabrio aber schon ein Totalschaden. Selbst wenn nur Stoßstange, Kotflügel, Rad, Achse links und Lenkgetriebe betroffen wären, wäre das in der Summe schon ein Schaden von gut und gerne um die 4.500 € bis 5.000 € und damit ein wirtschaftlicher Totalschaden (Schaden + Restwert > Wiederbeschaffungswert).
      Achtung! Ich albere gerne herum, poste dumme Sprüche und bin auch sonst gerne mal nicht allzu ernst!

      Kommt Euch ein Posting von mir komisch vor, dann war es wahrscheinlich auch komisch gemeint!

      Mein Beetle Cabrio verbraucht Diesel.
      Vor 5 Jahren wurde mein wenige Wochen alter Passat beim Hagelsturm verbeult. Gestern habe ich eine Frau getroffen deren Fahrzeug am selben Tag komplett zerstört wurde. Hagelschaden größer als Neupreis. Und sie war noch gar nicht mit dem Auto gefahren. Nagelneu.
      Geht ein deutscher Techniker mit ein paar Konservendosen in den Urwald, kommt er mit einer Lokomotive heraus.
      Felix Wankel (1902-88), dt. Erfinder (Wankelmotor)